Fahne bedient - Golfregeln des DGV

Vor dem Schlag von irgendeiner Stelle auf dem Platz darf der Spieler den Flaggenstock bedienen, entfernen oder zum Anzeigen der Lage des Lochs hochhalten lassen.

Wurde der Flaggenstock nicht bedient, entfernt oder hochgehalten, bevor der Spieler einen Schlag macht, so darf er nicht während des Schlags oder wenn der Golfball des Spielers in Bewegung ist, bedient, entfernt oder hochgehalten werden, falls dies die Bewegung des Balls beeinflussen könnte.

Anmerkung 1: Befindet sich der Flaggenstock im Loch und jemand steht in seiner Nähe, während ein Schlag gemacht wird, so gilt dies als Bedienen des Flaggenstocks.

Anmerkung 2: Wird der Flaggenstock vor dem Schlag von jemandem mit Kenntnis des Spielers und ohne dessen Einwand bedient, entfernt oder hochgehalten, so gilt dies als mit Ermächtigung des Spielers geschehen.

Anmerkung 3: Wenn jemand die Fahne bedient oder hochhält, während ein Schlag gemacht wird, so gilt dies solange als Bedienen des Flaggenstocks, bis der Ball zur Ruhe gekommen ist. (Bedienten, entfernten oder hochgehaltenen Flaggenstock bewegen, während Ball in Bewegung ist – siehe Regel 24-1.)

Stand: 2018