Beeinflussung Golfball - Golfregeln DGV

"Kein Spieler oder Caddy darf irgendetwas unternehmen, um Lage oder Bewegung eines Golfballs zu beeinflussen,
es sei denn in Übereinstimmung mit den Regeln.
" (Fortbewegen loser hinderlicher Naturstoffe – siehe Regel 23-1.)
(Fortbewegen beweglicher Hemmnisse – siehe Regel 24-1.) STRAFE FÜR VERSTOSS GEGEN REGEL 1-2* ( Beeinflussung des Golfballs):
Lochspiel — Lochverlust;
Zählspiel — Zwei Schläge.

*Bei einem schwerwiegenden Verstoß gegen Regel 1-2 darf die Spielleitung die Strafe der Disqualifikation verhängen.

Anmerkung: Ein Spieler hat einen schwerwiegenden Verstoß gegen Regel 1-2 begangen, wenn die Spielleitung der Meinung ist, dass seine Handlung zur Beeinflussung der Lage oder Bewegung des Golfballs ihm oder einem anderen Spieler einen bedeutenden Vorteil oder einem anderen Spieler, außer seinem Partner, einen bedeutenden Nachteil verschafft hat.²

Pro Tipp

Bevor Sie sich nicht sicher sind ob Sie eine Beeinflussung des Golfballs vornehmen, sollten Sie sich vorher mit Ihren Flightpartnern absprechen oder sogar die Leitung dazurufen.

Stand: 2018