Der Golf- Putt

Christoph Knapp

Der Golf- Putt ist der letzte Schlag, welche auf einem Golfloch ausgeführt wird. Er dient dazu den Ball auf dem kurz gemähten Grün ins Loch zu rollen. Mit einem speziellen Golfschläger, dem sogenannten Putter fliegt der Ball nach dem Schlag nicht mehr, sondern rollt nur noch über das Grün. Zu vergleichen ist das Putten mit dem Einlochen beim Mini- Golf, auch hier wird der Ball mit einem Schläger gespielt der einen Putterkopfloft, also Schlagflächenwinkel Richtung 0° hat. Der Golf- Putt zählt bei allen Spielklassen zu den entscheidenden Schlägen, da hier viele Schläge gespart oder verloren werden können. Putten ist sehr übungsintensiv und wird häufig nicht so gerne trainiert, wie beispielsweise das Abschlagen. Dabei macht das Putten bis zu 40% aller Golfschläge auf einer Golfrunde aus.