Der Golf- Lie

Christoph Knapp

Der Begriff Golf- Lie bezeichnet zwei verschiedene Begriffe im Golfsport und kommt aus dem Englischen. Zum Einen wird als Golf- Lie die Lage definiert, die ein Golfball nach dem er zur Ruhe gekommen ist beschreibt. Zum Anderen beschreibt der Golf- Lie den Winkel zwischen Schaft und Schlägerkopf bei einem Golfschläger. Dieser Golf- Lie sollte der Körpergröße, der Haltung und dem Golfschwung eines Spielers angepasst sein, um so ideale Voraussetzungen zu haben den Ball im richtigen Winkel zu treffen. Der Eintreffwinkel ist ein sehr wichtiger Treffmomentfaktor und wird eben durch den Golf- Lie mitbestimmt. Grob kann man sagen, dass bei großen Spielern der Golf- Lie steiler sein muss und bei kleineren Spielern der Golf- Lie flacher.