Golf- Dual- Wedge

Christoph Knapp

Es gibt verschieden Arten von Wedges bei Golfschlägern, welche in der Regel einen Schlagflächenwinkel, auch Loft genannt, zwischen 48° und 60° haben. Ein Golf- Dual- Wedge wird auch als Wedge bezeichnet und schließt mit einem Loft je nach Hersteller von 51°-53° die Lücke zwischen Pitching- Wedge und Sand- Wedge. Diese beträgt normalerweise 8°, im Gegensatz zu 4° Loftunterschied zwischen allen anderen Eisen. Ein Golf- Dual- Wedge wird also vor allem für Annährungsschläge genutzt, die mit einem Sand- Wedge zu kurz und mit einem Pitching- Wedge zu lang fliegen würden. Aber auch Schläge die mit einem Sand- Wedge zu hoch wären und zu schnell liegen bleiben würden oder mit eine Pitching-Wedge zu flach wären und dadurch zu weit ausrollen würden, können mit einem Golf- Dual- Wedge gespielt werden.