Der Golf- Bunker

Christoph Knapp

Der Golf- Bunker ist kein Schutzraum, sondern ein Hindernis auf dem Fairway oder um das Grün herum. Er ist mit Sand gefüllt und soll das Spiel erschweren. Laut den Golfregeln ist der Bunker ein Hindernis, in welchem der Golfschläger vor dem Schlag nicht auf den Sand aufgesetzt werden darf. Dies würde einen Strafschlag zur Folge haben. Ebenso dürfen im Golf- Bunker natürliche Gegenstände nicht entfernt werden. Die Golf- Bunker, welche sich weit entfernt vom Grün auf dem Fairway oder neben dem Fairway befinden werden Fairwaybunker genannt. Die Golf- Bunker in der Nähe des Grüns oder direkt am Grün bezeichnet man als Grünbunker. Die Regeln bleiben in beiden Golf- Bunkern unverändert, wobei beim Schlag aus dem Grünbunker meist ein Sandwedge gewählt wird, beim Schlag aus dem Fairwaybunker durchaus aber auch längere Eisen oder sogar Hybride oder Hölzer zum Einsatz kommen. Die Golf- Bunker können unterschiedlich tief sein und variieren in ihrer Form und Größe. Auf manchen Golfplätzen sind die Golf- Bunker so tief, dass eine Leiter benötigt wird um hineinzusteigen.