Geschwindigkeit beim Golf - Golf-Etikette

geschwindigkeit

Warum verlangen die Golf-Etikette, schnelleren Flights den Vortritt lassen?
Auf allen Golfplätzen der Welt ist eine zügige Geschwindigkeit beim Spiel wichtig. Eine Gruppe von 4 Personen, ein sogenannter 4er Flight sollte demnach nicht länger als viereinhalb Stunden für 18 Bahnen benötigen. Sollte man einmal gezwungen sein, auf Grund des Suchens eines Golfballes in Verzug zu kommen oder die Geschwindigkeit nicht einhalten zu können, so muss man die nachfolgende Spiel-Gruppe während der Suche, entsprechend den Benimm-Regeln im Golf, durchspielen lassen.

Ebenso muss man durch spielen lassen, wenn man den Anschluss an die Spiel-Gruppe vor einem nicht halten kann und der Flight hinten ständig warten muss. Unter der Woche gelten in der Regel folgende Spielrechts-Situationen: 2er, vor 3er, vor 4er Flights. An Wochenenden ist dies umgekehrt, dann gilt: 4-er, vor 3-er, vor 2-er Flights. Um die Geschwindigkeit im Golf zu erhöhen sollte man sich nach Möglichkeit an diese Zusammenstellung und Spielrechte auf dem Platz halten. Ein einzelner Spieler hat niemals Platz-Recht, wird in der Regel aber auch von langsameren Spielern durchgelassen.