Handicapverwaltung - die Regeln in der Golf-Etikette

handicapverwaltung

Wie, wo und wer verwaltet, gemäß des richtigen Verhaltens beim Golf, das Handicap?
Die Handicapverwaltung ist jeweils Aufgabe des Heimatclubs oder Heimatvereins eines Golfspielers. Es gibt verschiedene Arten der Golf-Mitgliedschaft, in welchen die Handicapverwaltung inbegriffen ist. Ordentliche Mitgliedschaften, Fernmitgliedschaften, Gastmitgliedschaften, Monatsmitgliedschaften oder Jahresmitgliedschaften. Egal mit welcher Mitgliedsform, sobald ein Spieler in Besitzt eines DGV Ausweises ist, wird automatisch sein Handicap im jeweiligen Golfclub verwaltet.

Zentral überwacht wird das Handicap über das Intranet des Deutschen Golfverbandes. Hier fliesen alle Daten der Golfclub und Golfanlagen die Mitglied im DGV sind ein und damit auch alle aktuellen Handicapverbesserungen und Verschlechterungen eines Golfamateurs. Diese Daten werden gespeichert und können von jeder Golfanlage jederzeit abgefragt werden. Somit kann zum Beispiel eingesehen werden, ob ein Greenfeegast das gegebenenfalls nötige Handicap aufweist, um auf einer Golfanlage spielen zu dürfen.