Zählspiel nach Stableford - Golfregeln des DGV

"Ein Bewerber, der sich eine Strafe zugezogen hat, sollte seinen Zähler sobald wie durchführbar davon in Kenntnis setzen."²

Beim Zählspiel nach Stableford im Golf oder beim Golf Zählspiel muss man dem Mitspieler schnellst möglich mitteilen, wenn man nach den Golfregeln einen Golf- Regelverstoß begangen hat. Dies gilt natürlich auch im Lochwettspiel oder im Zählspiel nach Stableford. Jeder Golfspieler ist für sein Verhalten und die Einhaltung der offiziellen Regeln beim Golfen selbst verantwortlich. Es gibt keinen Schiedsrichter, lediglich eine Spielleitung, die in strittigen Fällen die Entscheidungen trifft oder auch mit Rat und Tat auf der Golfrunde zur Verfügung stehen sollte. Es kann nämlich vorkommen, dass eine Regelsituation, trotz mitgeführtem Regelbuch für die Spieler zu undurchsichtig ist. Sollte die Spielleitung nicht auf dem Platz anwesend sein, muss im Zählspiel nach Stableford ein sogenannter Regelball gespielt werden und im Anschluss an die Runde, gemeinsam mit der Spielleitung eine Entscheidung gefällt werden. Im Lochwettspiel muss die Entscheidung sofort gefällt werden, da sonst der Spielmodus nicht weiter ausgetragen werden kann.

Stand: 2018