Der Golf- Marker

Christoph Knapp

Ein Marker im Golfsport wird auch Zähler oder Scorer genannt. Meist ist damit ein Mitspieler bei einem Turnier gemeint, der die Schläge eines anderen Spielers notiert. Der Golf- Marker wird immer von der Spielleitung eines Wettbewerbs bestimmt. Dieser muss nicht zwangsweise ein Mitspieler sein, ist aber grundsätzlich kein Platzrichter. Ein Golf- Marker bezeichnet außerdem die Abschlagsmarkierung eines Golfloches. Diese haben je nach Geschlecht und Spielstärke verschieden Farben und Positionen und sind auf den Abschlagsflächen gesteckt, um dem Spieler die Fläche von welcher er Abschlagen darf vorzugeben. In der Regel stehen weiße Golf- Marker für männliche Pros und gelbe Golf- Marker für Herren Amateure, während schwarze Golf- Marker für weibliche Profis, die Proetten und rote Golf- Marker für Damen Amateure stehen. .