Golfschläger Test

Christoph Knapp

Mit besser werdendem Handicap spielt auch das Equipment eine immer wichtigere Rolle. Nicht nur, dass es für fast jedes Handicap einen geeigneten Schläger, Golfball oder sogar eine Golftasche gibt, nein, auch die Hersteller untereinander bieten große Unterschiede an. So wird es immer wichtiger sich vor dem Golfschläger Kauf gut und umfassend zu informieren und auch das selektierte Equipment (wie Eisen, Putter oder Driver) zu testen. Denn ein ordentlicher Golfschläger Test vorab spart nicht nur bares Geld sondern auch viele Nerven und vor allem Schläge. Doch wie geht man am besten an einen Golfschläger Test? Gerne möchten wir Ihnen hier nun ein paar Tipps verraten um Sie auf den nächsten Kauf eines neuen Golfschlägers oder auch gleich eines ganzen Sets optimal vorzubereiten. Lassen Sie sich aber bitte nicht von günstigen Preisen oder guten Golfschläger Tests im Internet beeinflussen. Gehen Sie immer auf Nummer sicher und legen Sie am meisten Wert auf Ihr eigenes Gefühl beim Golfschläger Test auf der Driving Rang oder gleich auf dem Golfplatz.

Die Spielstärke

Entscheidend für einen passenden Golf-Schläger ist zu aller erst einmal die Spielstärke. Hier können Sie für den Anfang auch grobe Unterscheidungen machen: Amateur, Fortgeschrittener und Profi. Auch egal ist hier das Alter, Herren oder Damen. Kinder müssen ebenso einen passenden Golfschläger nach Spielstärke erhalten wie Erwachsene. Bei der Kategorie Starter und Fortgeschrittener ist es noch gar nicht all zu wichtig nochmal eine weitere Unterteilung vorzunehmen. Denn hier gilt: Gute Resultat mit einem Schläger sowie ein gutes Handling erzielen die besten Ergebnisse! Bei der Unterscheidung Profi wird es dann natürlich umso komplexer! Hier zählt nicht mehr nur die Ergebnisse und Resultate sondern die Chancen die das Material, sprich der Golfschläger, geben kann! Bei einem Golfschläger Test eines Profi-Golfers müssen Sie sich noch mehr Zeit in die Live-Tests der Golfschläger stecken und, wenn möglich, hier auch aktiv mit den Beratern der Golffirmen (z.B. Taylormade, Callaway, Mizuno, Nike,…) zusammenarbeiten. Denn hier geht kein Golfschläger als Standard über den Ladentisch! Nehmen Sie sich also als Spieler komplett einer fachgerechten Betreuung an und lassen Sie bei Ihrem Golfschläger Test auch immer das Fitting mit einfließen. Der Amateur oder Fortgeschrittene hat die Optionen eines Tour Profi natürlich auch! Hier kann jedoch auch immer mit Standardprodukten ein gutes Ergebnis erzielt werden. Überlegen Sie sich immer den Kosten/ Nutzen - Vorteil! Im weiteren Artikel werden wir uns bei den Ausführungen mehr auf die Produktauswahl von Amateuren und Fortgeschrittenen konzentrieren. Lassen Sie sich oder Ihr Kind im Profibereich immer einem individuellen Golfschläger Test durch die Hersteller oder den Golftrainer unterziehen.

Hersteller Golfschläger Test

Neben der Spielstärke zählt für viele Golfer auch die Marke zu einem positiven Kaufergebnis. Viele Golfer fühlen sich mit Produkten einer bestimmten Marke mental einfach stärker. Hierzu können wir Ihnen nur raten: Wenn Sie Vorlieben zu einer Golfmarke haben, dann informieren Sie sich auch bei dieser über den geeigneten Golfschläger zuerst. Sollte beim Golfschläger Test Ihres bevorzugten Herstellers kein geeignetes Produkt gefunden werden, können Sie im nächsten Schritt auf eine andere Golfmarke ausweichen. Diese Selektion erspart Ihnen sehr viel Zeit und vor allem Zweifel. Zudem sind auch in gängigen Golfschläger Test keine Marke immer als Beste auszumachen.

Material

Es gibt zwar nicht ganz so viel unterschiedliche Materialen wie es Golfschläger gibt, aber dennoch gibt es extreme Unterschiede im Material des Schlägers. Hierzu kann man zudem noch Unterschiede im Material des Schlägerkopfes (auch der Loft kann so beeinflusst werden), des Schlägerschaftes und der Schlägergriffs machen. Sie sehen also - dieses Thema ist doch größer als zunächst angenommen. Bei einem Golfschläger Test spielt das Thema Material also durchaus eine entscheidende Rolle. Doch wie findet man das passende Material? Auch hier gibt es nun eine grobe Einteilung für Golf Anfänger, Fortgeschrittene und Profispieler. Hier lohnt es sich bei Anfängern immer auf ein fehlerverzeihendes Material zu gehen. Fortgeschrittene können auf Materialien zurückgreifen, die hier mehr Kontrolle über den Ball erlauben. Dies gilt sowohl für den Schaft als auch für den Schlägerkopf.

Unterstützung durch die Hersteller oder den Golflehrer

Wie wir bereits schon mehrmals geschrieben haben, bieten die Hersteller selbst nicht nur Produktinformationen und Tests an, sondern können auch entscheidende Tipps beim Kauf geben - golftotal. Natürlich ist hier immer mit großer Vorsicht vorzugehen, denn in erster Linie wollen die Hersteller natürlich ich Produkte verkaufen. Nichts desto trotz kann in Kombination mit einem Golflehrer hier aber ein guter Kompromiss geschlossen werden. Gehen Sie mit Ihrem Pro auf einen Demotag und machen Sie mit ihm einen umfangreichen Golfschläger Test direkt bei dem Hersteller Ihres Vertrauens. Ihr Golflehrer wird Ihnen dabei die Wahrheit sagen und der Hersteller kann Ihnen unterschiedliche Modelle oder auch Fittings bereitstellen. Als weitere Ergänzung kann das Nutzen einer Videoanlage helfen. Hier können unterschiedliche Modelle geschwungen werden sowie mit der Videoanlage ausgewertet werden. Ein hilfreiches Tool bei schweren Entscheidungen und bei Unentschlossen. Nehmen Sie sich diese Möglichkeit und finden Sie so den passenden Golfschläger.

Spielverhalten

Entscheidend für den Kauf ist und bleibt jedoch das Gefühl eines Golfschlägers. Gerade Amateure sind noch gar nicht in der Lage einen Test richtig durchzuführen - hier zählt neben den preislichen und fehlerverzeihenden Argumenten einfach auch immer wieder das gute Bauchgefühl. Lassen Sie sich somit bei allen gut gemeinten Ratschlägen nicht den Spaß an einem bestimmten Schläger nehmen. Der Golfsport ist geprägt von mentaler Stärke - diese kann ganz schnell durch ein "Gefühl" beim Schlagen gestärkt oder geschwächt werden. Nehmen Sie sich daher auch immer die Freiheit mal eine Bauchentscheidung zu treffen. Wir hoffen Sie können mit diesen Informationen noch besser einen geeigneten Golfschläger finden. Wir können Ihnen nur raten sich Zeit bei dem Golfschläger Test zu nehmen.