Das Golf- Einstellig

Christoph Knapp

Ein Golfspieler hat dann ein einstelliges Handicap wenn er ein Handicap von minus 9,4 oder besser hat. Zur Erklärung ist noch wichtig zu sagen, dass es auch sogenannte plus Handicaps gibt. Ein plus Handicap hat ein Golfspieler dann wenn er praktisch ein besseres Handicap als null hat. Plus Handicaps werden natürlich auch als Golf- Einstellig gewertet. Die besten Amateure weltweit haben Handicaps bis ca. plus sechs. Mit einem Handicap von minus 6 ist es heutzutage beispielsweise möglich eine Ausbildung zum Diplom- Golflehrer zu starten. Um sofort als Playing Professional aktiv werden zu können, wird ein Handicap von minus zwei vorausgesetzt. Um Golf- Einstellig zu werden ist ein gewisser Zeitaufwand und ein intensives Training nahezu unumgänglich.