Extra- Day- Score

Christoph Knapp

Extra- Day- Score Runden sind vorgabewirksame Privatrunden, bei welchen ein Golfer sein Handicap auch außerhalb eine Wettspiels verbessern oder verschlechtern kann. Die Schwelle Handicap -36 muss allerdings grundsätzlich in einem Turnier erspielt werden, ebenso ist ab einem Handicap von -18 eine EDS Runde nicht mehr anerkannt. Die Bezeichnung Extra- Day- Score wurde nach Absprache der Verbände Europaweit einheitlich eingeführt. Allerdings ist es Entscheidungssache einer jeden Golfanlage und eines jeden Golfclubs, ob EDS Runden anerkannt und gespielt werden. Im Bereich von Handicap -28 bis -54 können nach vorheriger Anmeldung im Sekretariat und Genehmigung beliebig viele Extra Day Score Runden im Jahr gespielt werden. In der DGV- Vorgabenklasse 4 müssen allerdings genau so viele vorgabewirksame Turniere gespielt werden, wie Extra-Day-Score Runden gespielt werden wollen. Eine EDS Runde wird nur dann als vorgabenwirksam anerkannt, wenn diese auf dem Heimatplatz gespielt wird und der Zähler ein Handicap von -36 oder besser hat.