Der Golf- Caddie

Christoph Knapp

Ist diejenige Person, die dem Spieler unter anderem die Golftasche trägt. Meist ist der Golf- Caddie der Assistent eines Golfprofis und tritt vornehmlich im Profisport auf. Gute Golf- Caddies haben jedoch weitaus bedeutendere Aufgaben als nur das Tragen der Golftasche: Sie helfen u.a. bei der richtigen Wahl der Schläger, geben dem Spieler nützliche Tipps bezüglich der Puttlinie, sie beruhigen den Spieler in schwierigen Situationen und stehen immer mit Rat und Tat zur Seite. Meist sind die Golf- Caddies selbst gute Golfspieler mit einem sehr niedrigen Handicap. Die Golf- Caddies der professionellen Tour-Golfer bekommen ein anteiliges Honorar vom gewonnenen Preisgeld des Pros. Verdient der Pro gut, verdient auch sein Golf- Caddie gut. Der Ausdruck Golf- Caddie wird im amerikanischen Golf- Caddy geschrieben. Der Begriff stammt aus dem 18. Jahrhundert, dort mussten aus der Armee ausgeschiedene Soldaten niedere Dienste für wie Botengänge den Adel leisten um so überleben zu können. Als Golf- Caddies bezeichnet man aber nicht nur die Taschenträger menschlicher Natur sondern auch den Wagen, auf dem die Golftasche transportiert wird. Es gibt verschiedene Arten von Golf- Caddies die man von Hand ziehen muss mit zwei Rädern oder die man schieben kann mit drei Rädern, ebenso wie Golf- Caddies die einen Motor haben und mit einer aufladbaren Batterie angetrieben werden.