Pro Am: Spielarten im Golf

Pro Am: Spielarten im Golf

Pro Am

Bei einem Pro Am Wettbewerb spielt in der Regel ein Professional gemeinsam mit einem oder mit drei Amateure in einem Team. Vor jedem großen Profiturnier auf der European Tour oder US PGA Tour steht am Mittwoch ein Pro Am auf dem Programm. Die besten Professionals der aktuellen Ranglisten sind für diese Pro Ams meist zur Teilnahme verpflichtet. Es gibt aber weltweit auch reine Pro Am Veranstaltungen, für die sich ein Pro mit seinem Team anmelden kann.

Spielregel bei Pro Am

Bei diesen Pro Am Turnieren gibt es meist 3 gesonderte Wertungen. Eine reine Professional Wertung, eine Teamwertung und eine separate Wertung für die Amateure. Der Pro spielt immer Zählspiel, die Amateure werden meist nach Stableford gewertet und als Teamwertung gilt meist eine Aggregat Wertung. Es zählt zum Beispiel das Ergebnis des Pros und das Ergebnis der 2 besten Amateure an einem Loch. Hier gibt es aber zahlreiche Varianten.

Wertung bei Pro Am

Auch gibt es meist Brutto- und Nettowertungen für das Team und die Amateure. Die Pro Einzelwertung wird immer ausschließlich in Brutto ausgetragen. Größere Pro Am Wettspiele gehen meist über mehrere Tage, so dass ein Team meist eine ganze Woche mit seinem Pro unterwegs ist. Gerne werden solche Pro Ams während der Wintermonate in wärmeren Regionen ausgetragen, so dass Pro und Amateure eine Mischung aus Urlaub, Spaß und Training erleben. Aber natürlich gibt es auch sogenannte Tages- Pro Ams, die lediglich über 1-2 Tage veranstaltet werden. Dies ist meist während der Sommermonate der Fall.