Ball durch anderen Ball abgelenkt - Golfregeln des DGV

a) In Ruhe
Wird der nach einem Schlag in Bewegung befindliche Ball eines Spielers durch einen in Ruhe befindlichen Ball im Spiel abgelenkt oder aufgehalten, so muss der Spieler seinen Ball spielen, wie er liegt. Im Lochspiel ist der Fall straflos. Im Zählspiel ist dies straflos, sofern nicht beide Bälle vor dem Schlag auf dem Grün gelegen hatten. In diesem Fall zieht sich der Spieler eine Strafe von zwei Schlägen zu.

b) In Bewegung
Wird der nach einem Schlag in Bewegung befindliche Golfball eines Spielers durch einen anderen nach einem Schlag in Bewegung befindlichen Ball abgelenkt oder aufgehalten, so muss der Spieler seinen Ball spielen, wie er liegt. Der Fall ist straflos, außer der Spieler hat gegen Regel 16-1f verstoßen und sich die Strafe für Verstoß gegen jene Regel zugezogen.

Ausnahme: Ist der Ball des Spielers nach einem auf dem Grün gespielten Schlag in Bewegung und der andere Ball in Bewegung ist Nicht zum Spiel Gehörig – siehe Regel 19-1b.

STRAFE FÜR REGELVERSTOSS:
Lochspiel — Lochverlust; Zählspiel — Zwei Schläge.

Stand: 2018